Sitzung der Gemeindevertretung Blankensee

Am nächsten Dienstag, dem 26.04.2022 findet um 18 Uhr, im Pavillon der Schule in Blankensee, die nächste Sitzung der Gemeindevertretung unter Mitwirkung des Bürgermeisters statt.

Im Pavilion der Schule findet die Sitzung statt

Für den öffentlichen Teil werden Besucher im Rahmen des Pavillons mit entsprechendem Abstand platziert. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist verpflichtend. Die Tagesordnung der Sitzung sieht wie folgt aus:

1. Einwohnerfragestunde
2. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung, der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit
3. Änderungsanträge zur Tagesordnung
4. Billigung der Niederschrift der Sitzung vom 22.03.2022
5. Bericht des Bürgermeisters über Beschlüsse des Hauptausschusses und wichtige Angelegenheiten der Gemeinde
6. Beschluss über Annahme Spende Spielplatz Badestelle Wanzka
7. Beschluss über die Gewährung des Zuschussantrages 2022 SV Fortuna Blankensee e. V.
8. Beschluss über den Abschluss einer Vereinbarung über die Kostenteilung zum Straßenbau OD Blankensee zwischen der Gemeinde und dem Straßenbauamt Neustrelitz
9. Beschluss über den Abschluss einer Vereinbarung über die Kostenteilung zum Straßenbau OD Watzkendorf der Gemeinde und dem Straßenbauamt Neustrelitz
10. Feuerwehrangelegenheiten
10.1 Beschluss über die Entlassung der bisherigen Ortswehrführerin Watzkendorf aus dem Ehrenbeamtenverhältnis.
10.2 Beschluss über die Bestätigung der Wahl des Ortswehrführers und des stellvertretenden Ortswehrführers für die Ortswehr Watzkendorf der Gemeinde Blankensee und deren Ernennung zu Ehrenbeamten.
11. Bauanträge
12. Sonstiges
13. Anfragen der Gemeindevertreter
14. Schließen der öffentlichen Sitzung

Nach dem öffentlichen Teil der Sitzung werden einige nicht öffentliche Tagesordnungspunkte, unter anderem Grundstücksangelegenheiten, besprochen.

Die Ostertage im Rückblick

Die Feiertage zu Ostern sind zu Ende; Zeit für einen kleinen Rückblick. Am Sonntag fand das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr in Blankensee statt. Neben Musik, Getränken und frisches vom Grill und natürlich auch dem Osterfeuer, gab es für die Kinder Touren mit der Feuerwehr. Auf einer Wiese bei Groß Schönfeld, konnten die Kinder dann bei einem Stopp nach kleinen Überraschungen suchen.

Auf der Wiese konnten die Kinder nach kleinen Überraschungen suchen

In Blankensee hingegen kam es zu eher unerfreulichen Ereignissen, als einige Ortsschilder des Dorfes gestohlen wurden. Eine Anzeige bei der Polizei wurde gestellt und entsprechende Zeugenaussagen wurden aufgenommen.

Einige Ortsschilder wurden aus Blankensee gestohlen

Auch sportlich gab es etwas zu berichten. So gewann Fortuna Blankensee in der Kreisoberliga gegen Burg Stargard vor zirka 200 Zuschauern mit einem 3 zu 2.

Sturmschäden in der Gemeinde

Bedingt durch die Sturmtiefs Ylenia und Zeynep, gab es auch in der Gemeinde Blankensee etliche Sturmschäden und damit verbundene Stromausfälle.

Die Feuerwehren waren vor Ort um die Schäden zu beseitigen

Glücklicherweise wurde keine Personen verletzt und die Feuerwehren der Gemeinde arbeiteten unermüdlich, um die Schäden zu beseitigen. Der Bürgermeister Arko Mühlenberg möchte auf diesem Wege nochmal ein Dankeschön für die schnelle Hilfe der Feuerwehren aussprechen.

Höhenfeuerwerk in Wanzka

Am heutigen Abend gab es in Wanzka um 19 Uhr in der Nähe der Wanzkaer Feuerwehr ein kleines Höhenfeuerwerk zu sehen.

Das Feuerwerk in Wanzka

Gesponsert und durchgeführt wurde dieses genehmigte Feuerwerk von einem Bürger der Gemeinde welcher vor kurzer Zeit nach Wanzka gezogen ist.

Spende an die Jugendfeuerwehr Blankensee

Gestern Nachmittag konnte sich die Jugendfeuerwehr Blankensee, der Gemeinde Blankensee, über eine Spende in Höhe von 500 Euro freuen. Spender war die Heinrich Schröder Landmaschinen KG, vertreten durch Luuk Krabben, seines Zeichens Betriebsleiter des Standortes Penzlin. Die Schröder-Gruppe ist einer der größten privaten Landmaschinenhändler in der Region. Das in der sechsten und siebten Generation geführte Familienunternehmen ist mit 29 Standorten in Deutschland und Europa bei über 900 Mitarbeitern international tätig.

Die symbolische Übergabe der Spende

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schwierigkeit Kunden und Geschäftspartner wie gewohnt in der vorweihnachtlichen Zeit aufzusuchen, wurde die frei werdenden Gelder anders investiert. Im letzte Jahr bedachte die Schröder-Gruppe Kindergärten in Nord- und Ostdeutschland mit entsprechenden Spenden. In diesem Jahr dreht sich bei der Spendenaktion der Gruppe alles um die Feuerwehren. Insgesamt wird ein Gesamtbetrag von 40.000 Euro an die Feuerwehren im gesamten Vertriebsgebiet ihrer 19 Standorte in Nord- und Ostdeutschland gespendet.

Kameraden der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr

Nach der Übergabe des symbolischen Spendenschecks klang der Nachmittag bei Gesprächen und Bratwurst aus. Eingesetzt werden soll das Geld unter anderem für die Anschaffung von Zelten und entsprechenden Feldbetten.