Neue Corona-Regeln in der Gemeinde

Da der Kreis Mecklenburgische Seenplatte mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200, mittlerweile zu den Hochrisikogebieten gehört, gelten neue Corona-Regeln. So darf sich nur noch im Radius von 15 Kilometern um die eigene Wohnadresse bewegt werden. Ausnahmen von der 15 Kilometer-Reglung sind unter anderem Arztbesuche, das Aufsuchen der Arbeitsstelle und Einkäufe.

Daneben gilt eine Ausgangsbeschränkung zwischen 21 und 6 Uhr. Kindertagesstätten werden ab Mittwoch ebenfalls geschlossen, eine entsprechende Notbetreuung findet nur noch eingeschränkt, für Eltern mit systemrelevanten Berufen statt. Bis auf Abschlussklassen sind auch Schulen geschlossen. Im gesamten Kreis gilt außerdem eine Einreisesperre, das Pendeln zur Arbeit in und aus dem Kreis, bleibt allerdings erlaubt.

Rundfahrt durch die Gemeinde

Am vergangenen Mittwoch, verschafften sich die neue Leitendende Verwaltungsbeamtin, Frau Böss und der Amtsvorsteher Herr Malonek in Begleitung vom Bürgermeister Arko Mühlenberg und dem ersten Stellvertreter Karsten Hoeth einen Überblick über alle Ortsteile der Gemeinde Blankensee.

Unter anderem wurde die Bio-Gärtnerei Watzkendorf besucht

Im Rahmen einer Rundfahrt wurden alle Ortsteile, die Schule, die Kindertagesstätte, die Klosterkirche, die Bio-Gärtnerei Watzkendorf, der Bahnhof und die Landwirtschaftsbetriebe besucht.

Kindertagesstätte und Schule in der Gemeinde ab Dienstag geschlossen

Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) und dem Versuch die Verbreitung zu verlangsamen, ist die Kindertagesstätte und die Schule in der Gemeinde Blankensee, ab Dienstag, dem 17. März 2020 geschlossen.

Auch die Schule wird ab Dienstag geschlossen

Am Montag können, im Rahmen eines Übergangstages, die Kinder noch zur Betreuung in die Schule bzw. die Kindertagesstätte gegeben werden. Die Gemeinde steht in ständigem Austausch mit dem Ministerium, dem Landkreis, den Leitern der Schule und der Kindertagesstätte, sowie mit den Lehrern, Eltern und entsprechenden Verantwortlichen. Die landesweite flächendeckende Schließung der entsprechenden Einrichtungen wurde bisher bis zum 20. April beschlossen.

Laternenumzug und Fanfarenzug

Neben der gestrigen Evakuierungsübung in der Schule in Blankensee, fand am Freitagabend der Laternenumzug an der Kindertagesstätte statt. Nachdem sich alle Kinder und Eltern an der Kindertagesstätte in Blankensee eingefunden hatten, wurde eine kurze Rede gehalten, in welcher sich unter anderem bei der Freiwilligen Feuerwehr bedankt wurde.

Der Fanfarenzug Neustrelitz spielt

Anschließend begann der Fanfarenzug Neustrelitz zu spielen und damit setzte sich Laternenumzug in Bewegung. Nach einer Runde durch das Dorf kam der Umzug schließlich wieder bei der Kindertagesstätte an. Der Fanfarenzug spielte noch einige Minuten bis der Abend gemütlich, bei Gegrilltem und Getränken, ausklang.

Laternenumzug an der Kindertagesstätte

Neben dem Laternenumzug in Rödlin, welcher gestern stattfand, gibt es dieses Jahr ebenfalls wieder einen Laternenumzug, welcher an der Kindertagesstätte in Blankensee startet.

Die Kindertagesstätte ist auch in diesem Jahr wieder der Treffpunkt für den Laternenumzug

Stattfinden wird der Umzug am 15. November 2019, ab 17 Uhr. Eingeladen sind, wie jedes Jahr, alle Kinder und ihre erwachsenden Begleitungen.