Ortsdurchfahrt Blankensee wird ausgebaut

Beginnend ab Montag, dem 8. Juli 2024, wird mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt Blankensee begonnen. Über eine Strecke von etwa 775 Metern wird eine zeitgemäße Straßenverkehrsanlage mit Gehweg und Regenwasserkanalisation errichtet. Gleichzeitig erneuert der Wasserzweckverband Strelitz im Rahmen dieser Maßnahme die Trinkwasserleitung sowie die Hausanschlüsse.

Blankensee aus der Luft

Um die Arbeiten durchzuführen, muss die Lindenstraße vollständig gesperrt werden. Um die Auswirkungen auf Anwohner und den Schülerverkehr zu minimieren und gleichzeitig einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, wird der Ausbau in zwei Abschnitte unterteilt:

1. Abschnitt: Von der Zufahrt zur team agrar GmbH bis zur Anbindung der Warbender Straße (Kreisstraße MSE 86). Hier werden die Bauarbeiten vom 8. bis 19. Juli 2024 zunächst unter halbseitiger Verkehrsführung durchgeführt. Ab dem 22. Juli 2024, mit Beginn der Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern, wird dieser Abschnitt vollständig gesperrt.

2. Abschnitt: Von der Anbindung der Warbender Straße bis zur Kreuzung mit den Kreisstraßen MSE 87 und 88 vor dem Ortsausgang in Richtung Watzkendorf. Auch hier erfolgt die Bauausführung unter Vollsperrung. Der Beginn der Arbeiten hängt von der Fertigstellung des ersten Abschnitts ab.

Die Lindenstraße wird im Zuge der Bauarbeiten gesperrt

Das Bauprojekt wird gemeinsam vom Straßenbauamt Neustrelitz und dem Wasserzweckverband Strelitz durchgeführt. Die Gemeinde Blankensee trägt die Kosten für ihre baulichen Einrichtungen, wie dem Gehweg. Die Gesamtkosten des Bauvorhabens für das Land Mecklenburg-Vorpommern betragen etwa 1,35 Millionen Euro, wobei der Kostenanteil der Gemeinde rund 200.000 Euro beträgt.

Eine Umleitung wird über Möllenbeck (B 198), Neustrelitz (B 96), Wanzka (L 34) und in umgekehrter Richtung ausgeschildert. Die Fertigstellung des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Blankensee ist bis Mitte 2025 vorgesehen.

Leselust und Lampenfieber

An diesem Samstag, dem 19. November 2022 findet in Quadenschönfeld (Bahnhof 1, 17237 Möllenbeck), die Lesung Leselust und Lampenfieber statt. Dabei handelt es sich um ein Veranstaltungsformat von Lena Johannson, Frank Friedrichs und Matthias Teut, die alle drei von brennender Leselust erfüllt sind und doch auch immer wieder dieses kleine bisschen Lampenfieber vor dem Auftritt spüren.

Die drei Autor:innen treten gemeinsam auf und präsentieren ihre Werke aus den drei Genres: historischer Roman, Krimi und Fantasy. Ergänzt wird das Trio dieses Mal von dem Fantasy-Autor Laurence Horn.

Lesula und Freund

Neben Kostproben aus dem Werk jeder Autor:in besticht das ungefähr zweieinhalbstündige Programm (inkl. Pause) durch pointierte Gespräche, in denen die vier sich liebevoll-stichelnd über die unterschiedlichen Genres unterhalten, Fragen aus dem Publikum beantworten und gemeinsam mit den Zuschauer:innen kleine Lesespiele spielen.

Das Projekt wurde im Rahmen von Neustart Kultur der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. gefördert.

Angemeldet werden kann sich für die Veranstaltung per E-Mail unter , telefonisch unter 0173/3242052 oder auf der Webseite unter kulturgutleben.de. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Brückeninstandsetzung auf der B 198

Im Rahmen einer Brückeninstandsetzung auf der B 198, finden im Moment Bauarbeiten auf der Bundesstraße statt. Zwischen dem 10. Oktober 2022 und dem 15. Oktober 2022 ist die Straße hierbei voll gesperrt. Damit führt zusätzlicher Verkehr durch die Gemeinde.

Die ausgeschilderte Umleitung

Die entsprechend ausgeschilderte Umleitung führt von der B 198 über die L 34 durch Blankensee zur B96 nach Neustrelitz und dort wieder auf die B 198. Mit dem Ende der Woche sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Sperrung der B 198 vor Carpin

Ab dem heutigen Tage ist die B 198 vor Carpin nur noch halbseitig befahrbar. Auf knapp 1,3 Kilometern soll unter anderem die Asphaltdecke sowie ein Durchlass erneuert werden.

Die Umleitung soll unter anderem über die L 34 führen

Zusätzlich zur halbseitigen Sperrung wird die Strecke vom 02.05.2022 bis zum 07.05.2022 voll gesperrt. Die geplante Umleitung soll über Möllenbeck, Blankensee der L 34 bis Blumenholz folgend, auf die B 96 führen.

Neue Fahrzeuge für die Gemeindearbeiter

Im Rahmen der Gemeindevertretung lag das Thema schon länger auf dem Tisch. Die Rede ist von neuen Fahrzeugen für die Gemeindearbeiter, welche sich innerhalb der Gemeinde Blankensee, Carpin, Möllenbeck und neuerdings Wokuhl-Dabelow, um die Pflege der Ortsteile bzw. der Anlagen der Gemeinden kümmern.

Eines der neuen Fahrzeuge für die Gemeindearbeiter

Letzten Mittwoch, am 16. Oktober 2019, war es dann soweit; eines der neuen Dienstfahrzeuge wurde am Nachmittag im Autohaus Utpott in Neustrelitz in Empfang genommen.